ANMELDEN


image

Nachhaltigkeit

Home | Nachhaltigkeit

Was sind Altreifen?

Altreifen sind Reifen, die das Ende ihres Produktlebenszyklus erreicht haben. Es handelt sich hierbei um verschlissene, aufgesprungene oder geplatzte Reifen, die nicht mehr runderneuert werden können und nicht länger für den beabsichtigten Zweck geeignet sind. Das Management von Altreifen ist ein ernstes Thema im Einklang mit unserem Fokus auf Nachhaltigkeit. Die Wiederverwendung von Altreifen führt zu Abfallreduzierung. Darüber hinaus sind diese eine wertvolle Quelle für Brennstoff oder andere Materialien. Als gewissenhafter Reifenhersteller möchten wir Ihnen einige Richtlinien über Handhabung, Lagern, Recycling und Wiederverwendung von Altreifen zur Verfügung zu stellen.

Wie handhabt und lagert man Altreifen?

Lagern Sie Altreifen an einem gegen Niederschlag geschützten Ort, da das Ansammeln von Regenwasser die Brut von Stechmücken im Reifen fördert.

Ebenso sollten Altreifen nicht in Feucht- oder Überschwemmungsgebieten, Schluchten oder auf sonstigen abschüssigen Oberflächen gelagert werden. Unkontrolliertes Verbrennen im Freien an jeglichem Ort schadet der Umwelt und ist daher in den meisten Ländern gesetzlich verboten.

Blitzableiter sind in sicherem Abstand von Reifenstapeln anzubringen.

Es sind Vorkehrungen gegen absichtliches oder unabsichtliches Brennen der Reifenstapel im Lagerbereich zu treffen.

Installieren Sie eine geeignete Anzahl von Feuerlöschgeräten. Außerdem kann man Sand oder Erde zum Abdecken brennender Reifen verwenden; Wasser kann dagegen zum Befeuchten nicht brennender Reifen zur Vermeidung der Zündung benutzt werden.

Es wird empfohlen, eine angemessene Pufferzone im Lagerbereich einzurichten, sodass jegliches absichtliches oder unabsichtliches Feuer isoliert wird.

Sorgen Sie für einen angemessenen Zufahrtsweg für Notfahrzeuge in jedem Reifenlagerplatz und zwischen den Reifenstapeln.

Zusammensetzung von Altreifen

Ein Reifen setzt sich aus unterschiedlichen Materialien je nach dem spezifischen Reifentyp zusammen; dazu zählen

46–48% Gummi

25–28% Carbon Black (Ruß)

10–12% Stahl

10–12% Öl und Vulkanisierungsstoffe

3–6% Synthetische Garne und Textilien

Der Lebenszyklus eines Reifens

Altreifen-Wiederverwertung und Recycling

Wenn ein Reifen das Stadium eines Altreifens erlangt, sollte ein angemessenes Abfallmanagement erfolgen. Es ist wichtig, dass die Wiederverwertung bzw. die endgültige Entsorgung auf umweltfreundliche Art und Weise erfolgt. Altreifen können ökologisch zerstört werden, indem die erhaltenen Materialien für andere Zwecke verwendet werden.

Grundsätzlich können Altreifen in drei Produktklassen unterteilt werden:
Gummigranulat
Stahleinlagen
Synthetische Garneinlagen und Textilien

Recycling durch Verarbeitung von Altreifen in Gummipulver

Recyclingverfahren - Pyrolyse

Altreifen eignen sich als kostengünstige Quelle für Brennstoff, wenn sie sich in der Nähe eines großen Brennstoffverbrauchers befinden, wie ein Elektrizitätswerk oder eine Zementfabrik. Sie können auch problemlos für verschiedene Anwendungen in Bauprojekten verarbeitet werden.

Für welche Zwecke können Altreifen verwendet werden?

Altreifen eignen sich als kostengünstige Quelle für Brennstoff, wenn sie sich in der Nähe eines großen Brennstoffverbrauchers befinden, wie ein Elektrizitätswerk oder eine Zementfabrik. Sie können auch problemlos für verschiedene Anwendungen in Bauprojekten verarbeitet werden.